*
haendecenterlinks

haende

Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

Ambulante Pflege gemäß SGB XI – Pflegeversicherung

Die soziale und private Pflegeversicherung trägt maßgeblich zu einer Verbesserung der Versorgung von pflegebedürftigen Menschen bei.

Die Leistungen dienen dazu, Pflegebedürftige dort zu unterstützen, wo die eigenen Kräfte nicht mehr  ausreichen. Jeder Klient hat die  Möglichkeit, sich nach seinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen ein Leistungspaket zusammenstellen zu lassen.

Eine Kostenübernahme durch die Pflegekasse ist nur gewährleistet, wenn ein Pflegegrad zugrunde liegt. Selbstverständlich können die Leistung auch privat in Anspruch genommen werden.                    

Leistungsbeschreibung

1. körperbezogene Pflegemaßnahmen                                                                                        ...umfassen insbesondere Unterstützungsleistungen die sich auf Selbstversorgungsdefizite und Beeinträchtigungen der Alltagsbewältigung beziehen.

Körperpflege
Teil – oder Ganzkörperwaschungen  inkl. Hautpflege                                                                              Dekubitus- und Pneumonieprophylaxe
Mundpflege und Zahnpflege                                                                                                                    
Haarpflege (Kämmen/Waschen/Rasur) 

Hilfe/ Unterstützung bei Ausscheidungen
Unterstützung bei der Darm- und Blasenentleerung                                                                                         Unterstützung bei Inkontinenz (z.B. Katheterpflege, Urinalpflege, Stomapflege)                                  Unterstützung bei der Versorgung mit Inkontinenzhilfsmitteln                                       

Mobilisierung/ Lagerung
Hilfe beim Aufstehen und Wiederaufsuchen des Bettes                                                                    Maßnahmen zum körper- und situationsgerechten Liegen und Sitzen                                                           bei Bettlägerigkeit spezielle Lagerungen                                                                                       Hilfestellung  beim  Verlassen und  Wiederaufsuchen der  Wohnung

Ernährungsmanagment                                                                                                               Zubereitung von Mahlzeiten und Hilfe bei der Nahrungsaufnahme  
(alle Tätigkeiten, die der zur Vorbereitung, mundgerechtes Zubereiten,  Aufnahme/ Darreichung der Nahrung/ Getränk, Transfer zum Essplatz, Hygiene gehören)
Aufbereitung und  sachgerechte  Verabreichung  von Sondenkost

 

2. Hilfe zur Haushaltsführung
Ziel dieser Pflegeleistungen ist die Förderung der Fähigkeit zur Selbstversorgung und der Unterstützung bei der Haushaltsführung.

Grund- oder Teilreinigung  der Wohnung                                                                                                Wäschepflege, Wechseln der Bettwäsche                                                                                                  Vorratseinkauf, Besorgung

3. Pflegerische Betreuungsmaßnahmen                                                                                               …umfassen insbesondere Maßnahmen zur kognitiven Aktivierung sowie Unterstützungsleistungen bei der Bewältigung des Alltages.

Begleitung (Anregung/ Unterstützung bei Aktivitäten)                                                                        Beschäftigung                                                                                                                                                    Unterstützung bei der Gestaltung des häuslichen Alltages

Unterstützung bei Inanspruchnahme von Dienstleistungen
 

Lernen Sie uns kennen – wir helfen Ihnen gern.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail